Unter dem Titel „Ist das Kunst oder kann das weg?“ und dem Credo „Vielstimmigkeit, Kontroversität, Widersprüche und Farbenpracht“ lädt das Livehörspiel-Kollektiv Das : zelT gemeinsam mit dem Rechenzentrum vom 02. bis 04. August 2018 alle Interessierten, Neugierigen und Begeisterten zu einem Festival für Theater, Musik, Literatur, Tanz und Installation ein.

An drei Sommerabenden und -nächten werden im Innenhof sowie mehreren Spots des Rechenzentrums Kunst- und Kulturschaffende aus Potsdam und Berlin die Grenzen von Sub- und Hochkultur verwischen und die verschiedensten Spielarten aus Sprech-, Musik-, Tanz- und Performancetheater aber auch interdisziplinäre Projekte mit Schnittstellen zu Film, Video und bildender Kunst auf die Bühne bringen.

Auftritte und Installation kommen von Dritte Art, Bill Belén, Stimmfisch, Artchurch, Poetenpack, Melanie Waelde, Company Marita Erxleben, Das : zelT, Uniater und vielen anderen.
Außerdem gibt es Konzerte u.a. von Jaycop, Aerodice und The North Chapter, DJ-Sets, einen Speakers Corner, die Beichtbar und Leckereien vom Grill.

2. bis 4. August, täglich ab 18 Uhr
3-Tage-Festivalticket: 17,25 € (inkl. VVK-Gebühr)
Tagesticket: 6,83 € (inkl. VVK-Gebühr)

über Eventbrite
https://www.eventbrite.de/o/kollektiv-das-zelt-17488760330

Abendkasse:
3-Tage-Festivalticket: 20 €
Tagesticket: 8 €

Zum gesamten Programm: www.performancefestival-potsdam.de

Ort: Rechenzentrum Potsdam