Kosmoskonzerte ist eine Konzertreihe des Rechenzentrums Potsdam. Sie wird organisiert von einem kleinen Kollektiv Potsdamer Schaffender aus Musik, Technik, Booking und Kultur, einige ausgewählte Editionen werden von den Brüdern Sebastian und Daniel Selke, die zusammen das mehrfach ausgezeichnete Cello-Klavier Duo CEEYS bilden, kuratiert. Die Brüder sind Gründer des Q3Ambientfest und in einer Partnerschaft mit Modellbahn Music.

Der Apriltermin bringt zusammen Marc Marcovic, F.S. Blumm, Jakob Lindhagen und Vargkvint, Sleepland und CEEYS.

:::::: Marc Marcovic ::::::
Das findelkind des endogenen, musikalischen illusionismus ist ein bekennender Wanderer zwischen den welten. in der traditionslinie der reflektierten autohypnotisten bricht er jedes mal aufs neue eine lanze für die improvisation als höchster form der kunst. der bioroboter und akustische genre – generator ist u.a. meister der ein – ton – zen – gitarre und singt auf anhieb alle sprachen die es nicht gibt. kenner der szene nennen ihn das singende missverständnis“, und spielen dabei mit sicherheit nicht nur auf sein widersprüchliches äußeres an. als partner im geiste steht ihm der meister der gefundenen geräusche zur seite: f.s. blumm“

:::::: F. S. Blumm (Berlin) ::::::
Der Berliner F.S. Blumm hat bereits zahlreiche Solo-Alben mit seinen melodischen Experimenten rund um die Akustuikgitarre veröffentlicht.

F.S. Blumm wurde als Frank Schültge in Bremen geboren. 1990 begann er Musik und Kunst zu studieren. Nach seinem Abschluss zog er Ende der 90er nach Berlin, wo er als Musiker und Komponist in vielen verschiedenen Kontexten aktiv wurde. In den letzten Jahren ist er außerdem als Musiker in Bands und Duos getourt. Nach kollaborativen Exkursionen etwa als Bassist im Quasi Dub Development, klassischer Gitarrist bei Old Splendifolia, Songwriter bei Bobby And Blumm, als Klangforscher gemeinsam mit Nils Frahm und als extrovertierter Dub Mashup DJ King Hobby bringt er nun, was er dort gelernt hat, zurück in sein Soloprojekt F.S. Blumm.
www.youtube.com/watch?v=6qFgzW6FHQg

:::::: Jakob Lindhagen & Vargkvint (Stockhom, Schweden) ::::::
Die schwedischen MusikerInnen Jakob Lindhagen and Sofia ”Vargkvint” Nystrand konnten sich Namen machen in der Welt der modernen Klassik. Jakob Lindhagen als Komponist von Filmmusik, u.a. für Cannes-Wettbewerbsbeitrag „Push it” und ”Skörheten” (Fragility) sowie mit seinem Soloalbum ”Paces”. Vargkvint startete als Selbstpublisherin ihres Debüts ”Brus” in 2016, welches vom französisches Label Soft Recordings 2017 wiederauflegt wurde.

www.jakoblindhagen.com/
www.facebook.com/jakoblindhagenmusic/
www.facebook.com/vargkvint/
https://soundcloud.com/jakoblindhagen
https://soundcloud.com/vargkvint

:::::: Sleepland (Hyogo, Japan) ::::::
Sleepland is das Soloprojekt von Kengo Yonemura aus Hyogo, Japan.
Seit 2011 kreiert er unter diesem Namen Sounds zwischen menschlischem Bewusstsein und unbewussten Klängen aus Gitarren, Synthesisern, field recordings und anderem Material.

http://offtosleepland.tumblr.com/
https://sleepland.bandcamp.com/
www.facebook.com/Sleeplandmusik/
https://soundcloud.com/sleepland
www.youtube.com/watch?v=N1N9GMVJFDA

More info available on www.CEEYS.de and www.Q3Ambientfest.com.

empfohlener Eintritt 5-10€ // Einlass 19 Uhr // Beginn 20 Uhr

Ort: Array