Mieten im Rechenzentrum

Die Stiftung SPI, Niederlassung Brandenburg Nord-West, ist seit September 2015 Betreiberin des ehemaligen Rechenzentrums im Herzen von Potsdam.

In Zusammenarbeit mit dem Verein Kulturlobby Potsdam und der Stadt Potsdam hat die Stiftung SPI das Bürohaus schrittweise in ein offenes und lebendiges Zentrum für Kunst- und Kreativschaffende verwandelt. 

Interessent/innen für Räume im Rechenzentrum können sich direkt mit der Stiftung SPI in Verbindung setzen. Derzeit sind alle Räume vermietet. Das Haus verfügt über einen Aufzug sowie Toiletten und Teeküchen auf den Etagen.

Die Miete kostet pro Quadratmeter und Monat 9,95 Euro brutto warm.

Mietanfragen bitte an rzpotsdam@stiftung-spi.de.

 

Bitte lasst uns folgende Ws wissen: Wer, Was Wofür, Wie viel, Wie oft. Danke.

  • Institution bzw. Name, Vorname
  • Tätigkeitsfeld an sich und Nutzungszweck des Raumes
  • Gewünschter Mietbeginn und Mietdauer
  • Gewünschte, benötigte Raumanzahl bzw.Raumgröße(n)
  • Gemeinschaftsnutzung möglich / erforderlich / gewünscht
  • Angaben zu beruflichem Lebenslauf, Ausstellungen, Projekten bzw. Referenzlinks o.ä. (digital ausreichend)
  • Angaben zur Nutzungsintensität (tgl. werktags, 1-2 Mal die Woche, ein paar Mal im Monat

Über die Vergabe entscheidet, unabhängig von der Stiftung SPI, ein fachpolitischer Beirat. Jede/r Bewerber/in willigt mit Abgabe der Bewerbung ein, dass die Bewerbungsunterlagen den Beiratsmitgliedern vorgelegt werden. Der Beirat tagt nach Bedarf, in der Regel etwas vierteljährlich.

FAQ zu Vermietung im Rechenzentrum

FAQ

Question: 9. Muss es eine zentrale Schließung im Gebäude geben und wie sehen Alternativen aus?

Aktuell und mindestens bis zum Auszug des ZIT bleibt die Situation wie gehabt. Der Wachschutz im Foyer gewährleistet und bewacht die Öffnung des Hauses rund um die Uhr.
Alternativen für die Zeit danach werden geprüft.

Question: 1. Wie kann ein Raum im Rechenzentrum gemietet werden?

Die Stiftung SPI Niederlassung Brandenburg Nord-West erhielt Mitte 2015 nach einem Ausschreibungsverfahren von der Stadt Potsdam und der Eigentümerin des Hauses, der ProPotsdam GmbH den Zuschlag. Seit dem 1. September 2015 dar sie das ehemalige Bürohaus Rechenzentrum betreiben und als einen neuen Schaffensort für Potsdam Kunst- und Kreativszene entwickeln. Die Vermietung läuft über die Kulturmanagerin des Hauses, Anja Engel von der Stiftung SPI. Anfragen bitte an rzpotsdam[at]stiftung-spi.de. (Details siehe unten.)

Question: 1. Kann das Verwaltungsgebäude des Rechenzentrums stehen bleiben, sollte der Turm der Garnisonkirche gebaut werden?

Das Baufeld des Garnisonkirchenturms befindet sich neben dem Grundstück des Rechenzentrums. Beide Gebäude können grundsätzlich nebeneinander stehen. Einzelheiten sind bauordnungsrechtlich zu klären.

Question: 1. Wie kann ich mich einbringen?

Es finden regelmäßig offene Versammlungen und Arbeitsgruppen statt. Die Termine werden hier veröffentlicht. In der Regel finden diese Veranstaltungen im Entwicklungsraum des Rechenzentrums statt: Dortustraße 46 | 14467 | Potsdam | Erdgeschoss

Question: 1. Kann der Innenhof genutzt werden?

Grundsätzlich ja. Dort können die Mieter*innen und Gäste des Hauses bereits jetzt ihre Pausen verbringen. Für die warmen Monate sind hier Veranstaltungen geplant.