Queerfeministisches Festival Potsdam
23. bis 26. September 2021

Das Festival bespielt mehrer Orte Potsdams. Auch das Rechenzentrum ist Veranstaltungsort und Infopunkt für das 4 tätgiges Festival.
„Wer queerfeldein geht, verlässt asphaltierte Straßen und ausgetretene Pfade. Wer queerfeldein geht, bahnt sich neue Wege, abseits der sogenannten „Normalität“. Wer queerfeldein geht, erfährt und erlebt die Welt ganz neu und anders. Willkommen beim Queerfeldein! An den insgesamt 4 Tagen wird es vielfältige Workshops, Vorträge, Vernetzungsmöglichkeiten, Musik und unterschiedliche offene Angebote an verschiedenen Veranstaltungsorten geben. “

im Rechenzentrum:

Donnerstag, 23.9.
18:00 – 20:00 Uhr: Intersektionales Denken & Handeln // Eröffnungsvortrag, öffentlich auch ohne Anmeldung

Freitag, 24.9.
11:00 – 13:00 Anarchafeminismus //
16:00 – 18:00 Seid weniger Jesus! – Ein jüdisch-feministischer Blick auf queere, linke und feministische Räume und Praxis, Vortrag von Debora Antman
Ab 19:00 Theater & Performances
nackig oder nackt? // Tanzperformance vo Anna Brückner & Nadia Waigand
Olympe – für jeden Tag! // Performance von Sharon Kotkovsky. Text: Sabine Wiedemann.
Thesmophoria – Grimm Sisters (60 min)

Samstag, 25.9.
10:00 – 13:00 „Nur Theater mit dem Biest!“ (Workshop ist voll; keine Anmeldung mehr möglich!)
14:00 – 17:00 Who keeps us safe? We keep us safe! (Workshop ist voll; keine Anmeldung mehr möglich!)

Sonntag, 26.9.
11:00-16:00 interSEKTionaler Brunch // Bitte bringt alle etwas leckeres zu Essen mit – wir machen Potluck!

 

Details zum gesamten Programm, Anmeldung  und co auf: https://queerfeldein.info/programm/