Aus dem Szenarioworkshop in den Planungswürfel

[ Planungswürfel ]
Anfang 2018 wurde in einem dreitägigen Workshop unter Beteiligung von Vertreter*innen der Stadtverwaltung, den Fraktionen der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung, dem Sanierungsträger Potsdam, der Kultur- und Kreativschaffenden der Stadt und der Stiftung Garnisonkirche ein Szenario entwickelt, eine „Strategie für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Potsdams Mitte“.

Der Planungswürfel setzt die kooperative und konstruktive Arbeitsweise des Szenarioworkshops fort.
Der Planungswürfel ist eine Workshopreihe welche Fakten, Expertise von innen und außen, Vorträgen, Diskussionen und Best-Practise Beispiele nach Potsdam holt.
Der Planungswürfel blickt voraus und über den Tellerrand.
Der Planungswürfel ist eine öffentliche, partizipativ gestaltete Veranstaltungsreihe initiiert von den Nutzenden des Rechenzentrums und Vertreter*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft Potsdam.

[ Auftakt ]
Das Ergebnis des Szenarioworkshops ruft vielerorts Neugier und Fragen auf. Im Auftakt werden die TeilnehmerInnen des Szenarioworkshops den Prozess reflektieren und das Ergebnis vorstellen. Danach gehen wir auf Themenfang. Die Teilnehmenden zoomen in verschiedene Themen- und Arbeitsfelder hinein um gemeinsam nächste Schritte des Prozesses zu erarbeiten.

Themen, welche sich aus der Zusammenfassung des Szenarios ergeben:
Ein „innovatives und lebendiges Kreativquartier“ – wie lassen sich die angestrebten Nutzung Kultur und Kreative mit Wohnen und Gastronomie zusammen denken und planen?
Wie kann ein „hauptsächlich professionell und erwerbsorientiertes Profil“ aussehen und wie erarbeiten wir dieses?
Welche „Rechtsform“ ist für den „Betrieb des Standorts“ geeignet und „sichert“ ihn langfristig für die „vorgesehene Nutzung“? Wie gestalten wir den „kontinuierlichen Entwicklungsdialog“ der Nutzenden und relevanten Beteiligten?

Zur Dokumentation des Szenarioworkshops: https://tinyurl.com/dokuszenario
Kommen Sie in den Planungswürfel, bleiben wir im Entwicklungsdialog.

Mit Bitte um Anmeldung per Mail an planung@rz-potsdam.de. Der Eintritt ist frei

Programm:
*17.00 Uhr: Ergebnis und [Über den Tellerrand]
Begrüßung & Vorstellung der Ergebnisse des Szenarioworkshops
Impuls: „ExRotaprint als Impuls für das Quartier“ Daniela Brahm, Ex-Rotaprint, Berlin-Wedding www.exrotaprint.de
Impuls: „Gemeinwohlorientierte Immobilienentwicklung“  Irene Mohr, Stiftung trias, Architektin, www.stiftung-trias.de
*18.30 Uhr: Pause mit Imbiss
*19.00 Uhr: [Werkstatt]
Themenfelder, nächste Formate, nächste Schritte
Vorstellung der Ergebnisse und nächste Schritte im Planungswürfel
*21.00 Uhr: Ende

Der Planungswürfel ist initiiert vom Büro Kosmos, Nutzenden aus dem Rechenzentrum und anderen Vertreter/innen der Kultur- und Kreativwirtschaft . (Kontakt: planung@rz-potsdam.de)

in Zusammenarbeit mit der Kulturlobby Potsdam, dem Rat für Kunst und Kultur Potsdam, dem FÜR e.V. (Freundliche Übernahme Rechenzentrum)

Ort: Array