fotografische Studien
Ausstellung vom 03.10 bis 30.10.2021
Geöffnet: Mi – Sa 14 – 18 Uhr |
Galerie Kosmos, Kunst- und Kreativhaus Rechenzentrum

///Der Naturforscher Alexander von Humboldt beeindruckt mich nicht nur durch sein wissenschaftliches Werk, sondern auch durch seine künstlerischen Bilderwelten. Was er auf seinen Forschungsreisen bemerkenswert fand – Pflanzen, Tiere, Menschen, Landschaften – beschrieb er akribisch und zeichnete es, um es in der Welt bekannt zu machen. Eine Fotokamera stand Alexander von Humboldt noch nicht zur Verfügung. Schon damals, vor mehr als 150 Jahren, erkannte er, dass Menschen durch ihre Eingriffe in die Natur das Klima verändern und ihre eigenen Lebensgrundlagen zerstören.///

///„Bei meinen fotografischen Wanderungen der letzten zwei Jahre beschäftigte mich die Frage nach dem Zusammenwirken von Mensch, Natur und Umwelt heute. Die Bilder der Ausstellung fragen nach dem Stellenwert, den Tiere, Pflanzen und Menschen im städtischen und ländlichen Lebensraum haben.“///

Mehr auf: www.blumberg-fotokunst.de