Wolfram Adolphi / Schreibhaus

Schriftsteller

Mein Atelier heißt: „Schreibhaus. Labor für Schriftstellerei und anklingende Gedanken“. – Ich bin Autor dreier Romane, die in den Beziehungen zwischen Deutschland und China bzw. der DDR und China im 20. Jahrhundert spielen, sowie verschiedener wissenschaftlicher Arbeiten, darunter einer Biographie von Mao Zedong und zahlreicher Aufsätze zu China und zur Geschichte des Marxismus und der kommunistischen Bewegung. – Im „Schreibhaus“ arbeite ich aktuell an Band 2 meines Romans „Hartenstein“. Das ist eine Familiengeschichte im 20. Jahrhundert. Da in ihr die Errichtung des Chemiewerkes der IG Farben in Auschwitz 1941-1945 eine zentrale Rolle spielt, bilden Lesungen, Diskussionen, Kontakte mit der studentischen Geschichtsforschung und die Zusammenarbeit mit Gedenkstätten einen wichtigen Teil meiner schriftstellerischen Arbeit.

„Das Rechenzentrum ist ein unersetzlicher Ort des konzentrierten Schreibens sowohl als auch der anregenden und ermutigenden Begegnung, des Prüfens meiner Gedanken und Entwürfe im vielfältigen Gespräch und des Staunens über die Kreativität meiner Nachbarinnen und Nachbarn.“

Kontakt:
0177 6559145
tack.adolphi@t-online.de
www.inkrit.org
www.asiaticus.de